fbpx

CASA DI CURA BONVICINI

Nützliche Informationen

Für die stationäre Aufnahme

Bei der stationären Aufnahme bekommt der Patient einen Etui mit Artikeln für die Körperpflege und alle notwendige Informationen für den Aufenthalt in der Klinik. Wir empfehlen für die Rehabilitation folgendes mitzunehmen:

  • Turnschuhe
  • Traininganzug
  • Bademantel
  • Handtuch
  • Hausschuhe

Besuchszeiten

  • Montag-Samstag: 11.30-13.00 / 15.00-19.30
  • Sonntag und Feiertage: 10.00-13.00 / 15.00-19.30

Bei Sonderfällen können Patientenbesuche außerhalb der vorgesehenen Besuchszeiten vom Abteilungsarzt erlaubt werden. Die Besucher dürfen sich nicht während der Untersuchungen, der Pflege- und Rehabilitationstätigkeiten in den Zimmern aufhalten. Aus Gesundheitsgründen ist der Besuch von Kindern unter 10 Jahren nicht gestattet. Mit Rücksicht auf die anderen Patienten soll die Anzahl der Besucher begrenzt werden.

Per motivi igienico-sanitari è sconsigliato l’ingresso ai bambini di età inferiore ai 10 anni; in casi eccezionali è consentito nei locali comuni al piano terra. Per il rispetto degli altri degenti presenti, si invitano i visitatori a limitare il numero di persone nella stanza.

Mahlzeiten

  • Frühstück: 06.45 – 07.15
  • Mittagessen: 11.50 – 12.15
  • Abendessen: 17.45 – 18.30



Um 10 Uhr bekommen die Patienten mit Ernährungsproblemen Joghurt oder Obst. 
Am Nachmittag wird Tee mit Keksen serviert.

Amt für die Beziehung zur Öffenlichkeit

Die Patienten und ihre Familienangehörigen können durch einen Fragebogen ihr Zufriedenheitsgrad über den Aufenthalt in der Klinik ausdrücken. Die Patienten bekommen den Fragebogen während des Klinikaufenthaltes und können ihn dann bei der Entlassung in den eigens dazu bestimmten Briefkasten hineinwerfen.
Die Anregungen sind sehr wichtig, um unseren Dienst zu verbessern. Der Patient kann sich eventuell bei Reklamationen (Formblatt in der Aufnahme erhältlich) direkt an den Schalter für die Beziehung zur Öffentlichkeit Dr.Paola Nesler wenden – Montag-Freitag von 8 bis 12.30 Uhr.
Die Verantwortliche für die Qualität bemüht sich für eine möglichst schnelle Lösung der Probleme, oder leitet die Reklamation an die Sanitätsdirektion oder an die Verwaltung weiter.